Page 1 of 1

[outdated]

Posted: Sun Oct 01, 2017 17:38 PM
by DocvalE
Den Neuen Guide findet Ihr in der offiziellen Guide section.

Herzlich willkommen beim taktischen Einstieg,

das Spiel erreicht bald den ersten Geburtstag und es ist Zeit die gewonnenen Erkenntnisse zu reflektieren. Ich werde diesmal ganz am Anfang beginnen, da auch häufig Fragen zum leveln der Hardware aufgekommen sind.
Das September Update hat sehr viel verändert, jedoch soweit ich das jetzt nach den paar Tagen spielen sagen kann, deutlich zum Vorteil. Der Einstieg ist jetzt sehr entschleunigt worden, also habt gerade am Anfang Geduld und überlegt einmal mehr.
Viel Spaß beim lesen, testen und siegen.


Die Werkzeuge die uns developer zur Verfügung gestellt hat werden stetig erweitert und ggfs. angepasst. Hält uns das davon ab?
Mit Nichten, denn es gibt für ALLES einen Weg zum ersehnten Ziel.

GENAU, diese Einstellung ist schon mal das aller Erste, was Ihr haben müsst. Macht Euch einen Spaß daraus Situationen zu lösen. Für den ein oder anderen von Euch gilt es jedoch aufzupassen und nicht in Verkrampfheit abzugleiten. Versucht für Euch eine Balance zu schaffen aus gesunder Aggressivität und moderater Entspanntheit. Mir ist bewusst, dass ich sehr Schwieriges verlange aber was steht am Anfang?!!!
OK, jetzt solltet Ihr die richtige Einstellung zu den Situationen haben und wir können langsam beginnen.:mrgreen:

Mir ist eine größtmögliche Effizienz sehr wichtig. Gerade was den Umgang mit Blackbits "BB" angeht. Alles was Ihr auch mit Hackcoins "HC" kaufen könnt, solltet Ihr auch mit HC erwerben. Jeder BB wäre eine Verschwendung und Ihr verringert das errreichbare Ziel. Ich hoffe nach diesem Guide versteht Ihr wie dies gemeint ist :mrgreen:
Das wäre somit der erste wichtige taktische Hinweis. Auch wenn Ihr jetzt sagen könnt, "Ich kann ja nachkaufen."
Es existiert ein Limit für Käufe und somit besteht eine Grenze und wiederum ein Maximum im Erwerb von BB wird gesetzt. Ich will hier jedoch nicht weiter gehen, denn sonst würden wir leicht vom Weg abkommen und vom Taktischen ins Philosophische abgleiten.

Leider zielt das aktuelle Ranking auf einen taktisch nur bedingt relevanten aber vor allem wenig aussagekräftigen Wert ab. In gewisser Hinsicht ist es schon passend aber das Wesentliche, was Ihr Euch als nächstes merken solltet ist, dass die Reputation nur eine geringe Aussagekraft über einen Spieler besitzt.
Ich verdeutliche das mal etwas.
Wir haben ein Spieler der sein Account wild mit mit BB gepusht hat.
Ein weiteren Spieler der schon lange spielt und regelmässig Rep abgefarmt bekommt, sowie einen zusätzlichen Spieler der alle seine Mittel der Taktik (OFF/DEFF/VD) entsprechend eingesetzt hat.
Diese 3 Spieler können die selbe Rep haben und es gibt ein verdammt große Anzahl an Möglichkeiten zwischen den Spielern.
Wer sich gleich ungestühm an den Ausbau der Reputation macht wird es sehr schnell schwer haben, denn mit steigernder Rep werdet Ihr für höhere Spieler interessant. Ein Spieler kann Eure Miner looten, wenn Eure Rep 25 % der des Angreifers ist. Bei 75-100 % verliert Ihr 1 Rep, wenn das Looten geglückt ist. Ab 100% verliert Ihr 2 Rep je erfolgreichem Angriff.
In Folge dieser Systematik haben einige high level Spieler ihre Rep mit Absicht auf 1-2k Rep reduziert. Jetzt Namen zu nennen wäre nicht sinnvoll aus mindestens zwei Gründen. Zum Einen können die Nicks geändert werden und zum Anderen will ich diesen Leuten nicht den Ruhm geben in den Guides genannt zu werden. Letzterer ist für mich der Ausschlaggebende. Ihr werdet die Nicks sicher schnell erkennen oder im Zweifel könnt Ihr auch im Chat mal nachfragen.
Solange Ihr also die Hardware nicht voll ausgebaut habt und die Software nicht auf einem Niveau von mindestens 5 sollte Reputation keine Rolle spielen. Durch den Ausbau der Hardware erhaltet Ihr sehr schnell Reputation und auch die anfangs noch etwas zweitrangige Software gibt Euch Rep. Betrachtet diese Phase als eine kleine Reise durch die Evolution des Rechners vom kleinen LCD-Game über Game Boy, Atari, C64, Amiga 500, die ersten 286iger, 386iger bis zu den 486igern und Supercomputern. Ja OK ich träum auch schon vom Quantenrechner :MrGreen:


Wie sollte die Hardware ausgebaut werden

Wundert Euch also nicht wenn Eurer CPU 5 noch keine befriedigende crack time liefert. Das ist völlig normal und logisch. Die Rechenleistung des CPU hat am Anfang den größten Einfluß auf die crack time. Nen Auto mit nem Motor, der sich wie ne Zwiebacksäge anhört, wollt Ihr doch auch nicht fahren oder gibts solche Spezialisten wirklich. *Vergleich ist auf Verbrennungsmotoren beschränkt!*

Der CPU hat bis er voll ausgebaut ist die oberste Priorität und sollte idealer Weise permanent upgegradet werden.

Da ich Euch am ersten Tag nicht empfehle ander Spieler zu hacken, ist der Miner nicht ganz unwichtig.
Dieser sollte mit RAM und der NET immer nach dem CPU kommen.
RAM und NET haben einen sehr geringen Effekt auf die crack time.

Der RAM ermöglicht es Euch zu bouncen. Ich empfehle Euch dazu mein anderen Guide zu lesen, damit Ihr nicht die selben Fehler macht wie nahezu alle Anfänger. Diese leaken Ihre IP gleich in den ersten Stunden und haben dadurch chronischen Geldmangel, da sie von vielen abgefarmt werden.
Habt Geduld und sie wird sich bei Euch revangieren.
Bis die Hardware voll ausgebaut ist, solltet Ihr im Idealfall nicht eine IP vergessen haben zu löschen.
Ich denke wir können uns nach dem kurzen Exkurs zum entscheidenden Punkt des Spieles wenden.


Kommen wir zum Heiligtum eines jeden Hackers, die Software


Die AI wurde jetzt mit dem Update völlig umgebaut. Ich bin zur Zeit selber noch nicht ganz schlüssig welche Position sie je nach Klasse einnehmen wird.
Sie verkürzt die Zeit der Software Updates und hilft Euch das Passwort schneller zu cracken.
Ersteres ist generell für alle wichtig gerade, wenn die Zeiten für Updates nicht mehr in Stunden gemessen werden, sondern in Tagen.
Letzteres ist logischer Weise für die offensiv ausgerichteten Klassen erforderlich.
Die AI snifft mit einem cool down von 10 Minuten nach eine Hack das Gateway und wird Euch zwischen 0-4 Pakete auswerfen.
Aus den Sniffs könnt Ihr auf folgende Dinge hoffen.

Common Package

Auf diese habt Ihr eine Dropchance von 80 %. Der Inhalt ist eine kleine Menge HC.
Bisher habe ich kleine zwei- bis dreistellige Werte maximal erhalten, also erhofft Euch daraus kein Vermögen.
Das HC automatisch Eurem Vermögen zusortiert.

Rare Packages

Die Dropchance beträgt hier 10 %, jedoch könnt Ihr mehr erwarten.
Diese enthalten Geld in Höhe von 1k-5k HC.
Zudem BB und/oder Notes mit IP´s.
Bisher habe ich immer nur 1 BB erhalten.
Bei den IP´s handelt es sich um Spieler die in den Missionen liegen. Gildenleader und Co-Leader haben also nichts zu befürchten durch diese Systematik geleakt zu werden.

Unique Packege

Hier kommen wir zu einem der zwei begehrten Packages. Die Dropchance ist mit 1 % recht überschaubar, jedoch ist Inhalt nicht zu verachten.
Ihr erhalten einen Betrag von 10k-50k HC gut geschrieben.
Weiterhin besteht die Möglichkeit ein WD, ein Wanna Cry Virus, ein 14 % Wurm, ein History deleter (3 Tage) oder ein Algo zu ergattern.
Ihr habt also die Möglichkeit auch schon sehr früh an Sachen zu kommen, die für Euch eigentlich noch unerreichbar sind vom Geld her.

Epic Packages

Das wohl begehrteste Package ist mit einer Dropechance von 0,1 % wirklich episch, jedoch pushed Euch der Inhalt auch ordentlich nach vorne.
Hier sind 5k BB, 5 zufällige Algos oder 3 remote log deleter für Euch drin.


Bei den nächsten Werten müssen wir auch in die unterschiedlichen Spielsysteme abtauchen.

Der Target Analyziser "TA" gibt uns jetzt einen tieferen Einlick in den Gegner. Die Zeit des Backtrace "BT" wird als erster Wert angezeigt. Mit steigendem Level erscheint auch die Höhe des Antivirus "AV und was ich persönlich sehr nett finde der Onlinestatus.
Dieses nette Tool wird Ausgangspunkt für viele nette taktische Spielchen. Jedoch sehe ich Ihn als sekundären Wert an und nicht nutzlos, wie er aktuell häufig in den Chats bezeichnet wird. Es fehlen hierfür lediglich noch inhaltliche spielerische Elemente, die mehr Vorsicht von allen verlangen und wo auch Konsequenzen folgen. Ich freue mich schon auf die Wirkung des FBI. Diese sollte so einiges in der Strategie von Vielen verändern.
Die Spionagefähigkeiten einiger Spieler werden sicherlich bald willkommen sein.
Zudem hilft es keinen wertvollen cool down beim FSS zu verschwenden, wenn Ihr diese Werte angezeigt bekommt.

Der Antivirus "AV" hat inzwischen eine entscheidende Bedeutung gewonnen.
Er ist die einzige Instanz, der Euch im Zweifel vor dem Verlust der IP´s, anderen Viren und jetzt auch vor dem Diebstahl von Apps und packages schützt. Zudem verhindert sie das bei einem erfolgreichen Angriff auf Euch mit einem cold Miner, dass der Angreifer an Euer ganzes Geld kommt. Ein Teil Eueres hart ergaunertem HC wird als quasi Reserve für Euch einbehalten. Taktisch spielt die AV sogar eine so große Rolle, gerade im offensiv Bereich.
Ich empfehle Euch vor jedem auslogen die AV scannen zu lassen. So erwischt Ihr vielleicht ein Virus der Euch beim nächsten login schädigt. Auch solltet Ihr sofern möglich vor jedem looten des Miners die AV scannen lassen.

Im Zusammenhang mit der AV ist jetzt natürlich auch der Code Reassembler "CR" zu nennen. Dieses Tool nimmt jetzt eine nicht ganz unwichtige Stelle im Spiel ein. Zumindest wenn Ihr das Einkommen über Würmer generieren oder einen wirkungsvollen log und oder history deleter anbringen wollt.
In der Beschreibung liegen uns auch zwei Werte vor. woraus wir die prozentuale Überlebenschance berechnen können. Bei identischem Level ist der Angreifer im Vorteil, da der Virus mit 100 % den scan übersteht.
Entspricht Euer "CR" nur 80 % der "AV" des targets, dann habt Ihr nur noch einen Chance von 50 %.
Der Verlauf scheint sich somit linear darzustellen, jedoch kann das erst nach einem weiteren bekannten Wert exakt ermittelt werden. Der Abfall in der Überlebenschange erscheint mir jedoch so logischer als eine Exponential- und/oder Sinus-/Cosinus-funktion mit Grenzwerten :mrgreen:

"CR" / "AV" prozentuale Überlebenschance
100 % 100 %
95 % 87,5 %
90 % 75 %
85 % 62,5 %
80 % 50 %
75 % 37,5 %
70 % 25 %[/i]

Man Munkelt jedoch, dass dennoch eine kleine Chance ( 1 % wäre zum Beispiel realistisch) für die AV besteht den Virus/Wurm auch bei höherem CR zu erkennen und zu löschen.


Der neue FS Scanner "FSS" ist ein schickes neues Tool, welches uns als Angreifer erlaubt IP gebundene Apps und Packete von unseren Zielen zu stehlen. Jedoch so ganz einfach ist es auch nicht. Hier gilt es jetzt wieder auf die AV das Zieles zu schauen, wofür der TA jetzt eine sinnvolle Aufgabe hat. So vermeidet Ihr es den wertvollen cooldown von 60 Minuten zu verschwenden.
Euer FSS muss mindestens 90 % der Höhe der AV des Gegners haben. Nur dann habt Ihr eine Chance erfolgreich zu scannen.
Von diesen Scans besteht eine Chance von 80 % diesen mit Erfolg abzuschließen. Ist der Scan erfolgreich besteht die Möglichkeit zu 2 % ungeöffnete Packete und zu 0,5 % zufällige Apps zu stehlen.
Da das Tool noch sehr neu ist, sind die Erfahrungen noch Recht gering. Hier fängt jetzt jeder Spieler bei 0 an.

Als klarer Wert der Offensive ist der Passwordcracker "PWC". Dieser ist entscheident für die Zeit des Crackens, welcher bis auf 3 sek reduziert werden kann.

Der Antivirus AV schützt aktuell ein Teil des HC´s, wenn Ihr gehackt werdet und scant Eurer Gateway nach Schadsoftware ab. Zumindest was im erreichbaren Bereich liegt bezogen auf den CR des Angreifers.
Ebenso schützt sie Euch vor dem Verlust von Packeten und Apps mit dem FSS.

Die Werte der Deffensive sind die Firewall "FW" und das Back-Tracing tool "BT".
Die FW erschwert es dem PWC Euer Passwort zu cracken. Verringert die Trace time für Eure Angreifer und erhöht die Zeit die Euer Gegner auf der Strafbank/Blacklist sitzen darf.

Der BT verkürzt die trace time. Die Abkürzung BT wird auch häufig in Bedeutung der Zeit verwendet. Ich bin mir aber sicher Ihr erkennt aus dem Zusammenhang, in welcher Bedeutung diese genutzt wird.



Aus diesen Fakten ergeben sich für mich 3 ideale grundlegende Spielauslegungen, die man auch auf eine Gilde aufteilen sollte. Mit einem weiteren Wert kann man auch Misch-Klassen dazwischen etablieren.

Der Leader und Co-Leader sollten deffensiv spielen und Ihr daily income über alte und verlassene accounts generieren. Somit sind sie nicht im aktuellen Fokus der aktiven Spieler. Sollte es dennoch passieren, dass die IP geleaket wird, ist es für die meisten nicht möglich die Gilden-Data zu stehlen. Die transfer time ist zu groß.
Der key geht jedoch relativ schnell und somit liegt auf dem Co, so gesehen die größere Vorsicht.

Der restlichen Plätze wären somit für die Offensiv- und Semi-Off-Spieler zu besetzen.


Aller Anfang ist schwer

Die erste Zeit wird hacken eher sekundär sein.
Ihr solltet Euch darauf konzentrieren vor dem ersten hack die hardware möglichst hoch zu haben (besonderst den CPU) und die Grundlagen in der Software zu legen.
Die ersten Erfahrungen sammelt Ihr in den tutorial missions. Hier werdet Ihr Datein kopieren, decrypten und bearbeiten. Klingt jetzt spannender als es ist aber die Wirkung des Kopierens eines history deleters macht später Spaß :mrgreen:
Bis Ihr die 500 Rep erreicht habt, solltet Ihr sehr zurückhaltend hacken. Spielt in Eurer kleinen Kapsel und seid wie ein Geist. Ab dann sollte zumindest CPU, RAM und Internetverbindung max sein und Ihr könnt Euch langsam weiter in die große Welt hinaus trauen.

Die oberste Regel ist für Euch unerkannt zu bleiben und vermeidet unter allen Umständen auf der BLACKLIST zu landen.


Eure Prioritätenliste sollte so aussehen!

  • Nie auf der Blacklist landen!

  • Lösche Deine IP!

  • Erfülle die Aufgabe.

  • Loote den miner.


Wie Ihr seht gibt es für die beiden ersten Punkte keine Entschuldigung, von Server- oder Verbindungsproblemen mal abgesehen.
Die anderen beiden Punkte könnt Ihr in 1 h zur Not erneut versuchen.

Nutzt diese Phase bis circa 1.000 rep um ein Gefühl zu erhalten, bei welchem Spieler sollte ich mit einer bounce Verbindung und bei wem kann man mit einer Direktverbindung arbeiten. Details dazu sind in meinem anderen Beitrag bereits beschrieben. Im besten Falle erreicht Ihr mit einer minimalen IP Verbreitung den zweiten ip-changer.
OK, mit dieser Sicherheit im Rücken können wir weiter aggressiver vorgehen. Achtet beim hacken speziel auf die Zeit, die Ihr im Gateway zur Verfügung habt.
Sofern Ihr über 12 Sekunden zur Verfügung habt, könnt Ihr Würmer einsetzen. Damit erspart Ihr Euch viel manuelles Farmen anderer Hacker und somit steigt Eure Sicherheit. Ihr solltet jedoch ein IP Liste von mindestens 30-40 aktiven Spielern haben, die für Euch arbeiten.
Bis hierher legt Ihr die Grundlagen in der Software. Beachtet jedoch die Hinweise später bei der Verwendung der Würmer.

Wie extrem Ihr bereits zu Beginn die Ausprägung zu einer Klasse legt überlasse ich Euch. Ab hier solltet Ihr jedoch gezielt die Software ausbauen. Die AI hat bestimmt den Ein oder Anderen bereits mit ner Kleinigkeit belohnt.

Bis 1.500 solltet Ihr die Ausrichtung sichtbar herausgearbeitet haben und relativ gut einschätzen können, wer wie schwer zu hacken ist. Ihr habt sicherlich bemerkt, dass mit steigender Rep die Einschätzung über den Schwierigkeitsgrad immer weniger Aussagekraft hat. Das ergibt sich ja schon aus meiner Einteilung aber die meisten Spieler werden die Software im Großen und Ganzen auf einem Niveau halten.
Dieser Punkt macht Euch diesen Spielern gegenüber deutlich überlegen, denn Ihr habt Euch noch nicht darauf konzentriert Rep zu farmen.
Zudem sollte Euch selbst die geziehlte Spezialisierung jetzt schon spürbare Voteile bringen. Bei den lieben Mitstreitern der Defensive dauert es leider länger. Ihr braucht viel Geduld und Gewitztheit Euch dennoch unerkannt durch die Gateways zu bewegen. Auch wenn Ihr noch keine Verantwortung als Leader oder Co-Leader tragen werdet, kann diese Übung nicht schaden. Nur so reagiert Ihr in den kritischen Momenten instinktiv richtig.

Jetzt (1.500-1.700 rep) ist es Zeit Euch wirklich maximal zu testen und die REP ebenfalls aggressiv von anderen Hackern abzugreifen. Versucht den ersten IP Change möglichst bis nach dieser Phase zu verzögern.
Ein paar hacks am Tag, deren Schaden (Verlust von HC und Rep) Ihr jedoch wieder abfangen könnt, sollte Euch nicht groß stören. Zeigt Aktivität und bleibt cool.

Aktuell habe ich die Orientierungswerte der Rep noch so belassen, wie sie vor dem Update waren. Ich gehe jedoch davon aus, dass sich diese um circa 500 nach hinten verschieben werden. Seid also nicht verunsichert, wenn Ihr diesen Werten jetzt etwas hinterher hängt. Eher im Gegenteil, je weniger Ihr gerade in der ersten Phase des Hardware Ausbaues in Erscheinung tretet, um so besser ist es für Euch, denn Ihr braucht das HC nicht Teilen.

Watchdoggs

WD empfiehlt sich jedem Spieler zu nutzen, sobald das Einkommen gesichert ist. Für aktive Spieler ist es sogar theoretisch ein loot protector. Da Euch das tool beim Beginn des Crackens (Erfahrung aus Tests/laut Beschreibung bei connect) warnt, habt ihr im worse case 4 sek die Miner zu leeren. Damit könnt Ihr Euch auch ohne Gilde etwas vor dem Ausrauben schützen, sofern die IP geleakt wurde.
Ihr seid erst ab einem Minerfüllstand von 1 % gildenlos bzw. 3 % als Mitglid einer Gilde lootbar.
Dies ist gerade für die Off-Spieler und Viren Docs wichtig.

Für die Deffspezialisten ist es wichtig einen ansonsten unbemerkten Zugriff wahrzunehmen und ggfs. den Angreifer zu identifizieren. Dies gilt natürlich ebenso für die anderen beiden Klassen.

Durch die Meldung von WD könnt Ihr dem Angreifer auch noch etwas Panik und/oder 1,9 mio HC abluchsen.
Löscht die IP aus dem Log, bevor er sie sieht.
Ihr fragt Euch jetzt, wieso dem Angreifer die Arbeit abnehmen?!
Ja, wenn man weis, dass die IP gelösch wurde ist es Arbeit abnehmen. Wenn er aber direkt hackt, will jeder seine IP löschen und er wird mit Sicherheit einige Zeit im log verbringen und die IP suchen. Sollte er dann disconneten bleibt der Zweifel erhalten. Es könnte ein lag gewesen sein und die IP ist dennoch hinterlegt. Um die absolute Sicherheit zu haben wird er dann aus dem Shop nen aldi für 1,9 mio HC kaufen.
Das Ergebnis seines Angriffes sieht somit im besten Fall für Euch so aus:

  • Ihr habt eine neue IP.

  • Ihr habt nichts verloren.

  • Er konnte nichts kopieren, da er mit dem log beschäftigt war :mrgreen:

  • Er hat nochmal 1,9 mio HC ausgegeben.

  • Im Idealfall ist er sogar bei Euch auf der BL gelandet.


Rein psychologisch wird der Angreifer beim nächsten mal schon überlegen. Jetzt liegts nur daran wieviel Durchhalte-/Vermögen, der Angreifer hat. Gerade zu Beginn solltet Ihr bei geleakter IP Aktivität zeigen und die Miner möglichst permanent "hot" halten.


Viren und Würmer

So langsam wird es Zeit einen separaten Part für das virtuelle Ungeziefer zu schreiben :mrgreen:

Grundsätzlich wird jede Schadsoftware ins etc/bin des Zieles kopiert und hat eine Ablaufzeit, die ab Kauf anfängt zu ticken.

Im Shop findet Ihr zwei unterschiedliche Arten von Viren. Die Sichtbaren mit dem blauen Biohazard Symbol und die Unsichtbaren mit dem orangenen Biohazard Symbol.

Der log deleter löscht das log des Zieles, wenn sich dieser einlogt.
Eine recht simple Funktion.
Die reine copy time beträgt 10 s.

Der history deleter löscht die IP-Liste des Zieles, wenn sich dieser einlogt.
Hier seht Ihr den Unterschied zwischen den Arten, denn dieser ist doppelt vorhanden.
Diese Auswirkung ist zwar im ersten Moment sehr ärgerlich aber da sich die IP`s von den aktiven Spielern sowieso sehr schnell verändern,
ist es auch nur halb so wild.
Die reine copy time beträgt 10 s.

Der worm sammelt 7 bzw. 14 % des Miner lootes vom Ziel selbst über einen Zeitraum von 5 bzw. 14 Tagen.
Hier wird auch nur der loot des Spielers gewertet und keine anderen Hacker.
Platziert diese also nur in aktive Spieler, damit Ihr maximalen Nutzen habt. Die Grenze setzt hierbei die AV aus Sicht des Verteidigers bzw. der CR aus Sicht des Angreifers. Eine weiter Sperre wird durch das System selber gesetzt. Je Ordner können maximal 10 Kopien des jeweiligen Wurmes existieren.
Die reine copy time beträgt 10 s.

Der Wanna Cry Worm ist im Grunde auch ein wurm der 5 % des Miner lootes vom target selber über einen Zeitraum von 10 Tagen sammelt aber mit einer speziellen Funktion. Die Verbreitung des Virus wird vereinfacht und es ist somit auch für Gilden Leader und Co-Leader möglich an das benötigte HC zu kommen ohne ein großes Risiko einzugehen.
Der Wanna kopiert sich auf die angreifenden Hacker automatisch. Das ist also ein Schneeballeffekt, der bei idealem Verfall nahezu alle Spieler erreichen sollte. Die Grenze setzt hierbei die AV aus Sicht des Verteidigers bzw. der CR aus Sicht des Angreifers. Eine weiter Sperre wird durch das System selber gesetzt. Je Ordner können maximal 11 Kopien das Wanna Cry Worms existieren. Dabei spielt es keine Rolle ob es ein übertragene Kopie oder ein direkt verpflanzter Virus ist. Eine direkte Selbstinfizierung hat Dev inzwischen unterbunden. Keine Sorge, lest diesen Absatz im Zweifel mehrfach, denn es besteht immer noch ein Weg sich zu immunisieren :mrgreen:
Die reine copy time beträgt 10 s.



Ich hoffe dieser kleine erste Einstieg hilft Euch im Spiel und wir kommen endlich in der Statistik nach oben. Wie auch bei den anderen Guides freue ich mich über anregende Fragen und/oder Punkte die Ihr noch auf dem Herzen habt. So ich werd jetzt mal ein paar Hausbesuche machen und auf viele algos hoffen :mrgreen:

Euer Doc

.... more will follow soon

Re: [Pre-Version-Tutorial] the Awakening - Der taktische Anfang v2.0

Posted: Mon Oct 23, 2017 06:04 AM
by TtThX11
Wenn ich jetzt die Hardware voll aufgewertet habe. Was soll ich dann noch machen? Und ich bin noch unter 500rep und hab keine Mission.